News und Presse / Pressemitteilung

Ein „Goldener Oktober“ für die Fritz-Hofmann-Stiftung

Erfolgreiche Konzertreihe auf der Waldbühne Bruchköbel

10 Konzerte auf der Waldbühne Bruchköbel, unterschiedliche Unterhaltungspunkte, die verschiedensten
Interpreten – die hervorragende Organisation jedoch fest in einer Hand.

„Was mit einer finanziellen Unterstützung des Landes Hessen während der Corona-Zeit begann, wurde zu einem erfolgreichen Event über einen Zeitraum von 4 Wochen“, so Herr Volker Maul, Inhaber der Firma VM-Events light and sound Gbr aus Hanau und Veranstalter der Herbstkonzerte. „Uns haben die Hilfszahlungen Hessens für eine Zeit über Wasser gehalten. Als es wieder aufwärts ging waren wir entschlossen, selbst zu helfen und uns sozial zu engagieren.“ 

Jedes einzelne Konzert wurde so zu einer kleinen Spendenaktion, die sich am Ende der Konzertreihe zu einer großen Sammlung entwickelte. 

Mehr als 1.700,-- Euro kamen zusammen und wurden zum Abschluss noch von Herrn Schadeberg, dem Inhaber der Waldschänke Bruchköbel, auf 2.000,-- Euro aufgerundet.
Die gesamte Spende kam der Fritz-Hofmann-Stiftung zugute, die für benachteiligte Kinder aus Bruchköbel genutzt wird, Chancengleichheit zu unterstützen und Bildung zu fördern. 

Die Fritz-Hofmann-Stiftung bedankt sich recht herzlich bei jedem einzelnen Spender, insbesondere aber dem Ideengeber und Organisator dieser Aktion, Herrn Volker Maul und den Mitarbeitern der Firma VM-Events Hanau.

Fritz-Hofmann-Stiftung

  • Hauptstr. 32, Zimmer 14
  • 63486 Bruchköbel
  • Telefon: 06181 975 245

  • Telefax: 06181 975 204

  • kontakt@fritz-hofmann-stiftung.de

  • www.fritz-hofmann-stiftung.de

Ihr Ansprechpartner

  • Stiftungsbüro im Stadthaus
  • Frau Hannelore Nitschke
  • Geschäftsführerin
  • Bürostunden:
  • Montag 10.00 – 12.00 Uhr
  • Donnerstag 10.00 – 12.00 Uhr

Spendenkonten

  • Sparkasse Hanau
  • IBAN: DE81 5065 0023 0037 1428 09
  • BIC: HELADEF1HAN
  •  
  • Frankfurter Volksbank
  • IBAN: DE73 5019 0000 6001 7789 50
  • BIC: FFVBDEFF